Meine Tourenplanung für 2022

Willst du mit?  Dann melde dich bitte per Email an um alle Tourdetails zu erhalten.

 

Sonntag, 20. März

warm-up Tour. Abhängig vom Wetter kann die Tourlänge variieren. Es sollte trocken sein und mindestens 12 Grad warm. Gerne auch mit viel Sonne.

Sonntag, 24. April

das Wetter sollte für eine Runde gut sein

Himmelfahrt vom 26. bis 29. MAI 2022

das wegen Corona-lockdown ausgefallene Wochenende 2021 mit dem Ziel Gladenbach wird um ein Jahr verschoben. Auch wenn im Winter 2021 die Corona-Zahlen wieder steigen, bin ich davon überzeugt, dass es keinen lock-down mehr geben wird und wir Himmelfahrt im Hotel Zum Rosengarten wohnen werden.

Sonntag, 19. Juni

Tagestour

Sonntag, 24. Juli

Tagestour

Sonntag, 14. August

Tagestour

Sonntag, 25. Sept.

Tagestour

im Herbst und Winter finden wieder kleine Touren spontan statt, denn das Wetter muss mitspielen

vergangenes

Samstag am 09. Oktober 2021

Der Tag war sonnig und mit 18 Grad perfekt für eine Motorradrunde.

Leider mussten wir am Ende feststellen, dass es derzeit keinen Spaß macht, im Bergische Land zu touren. Es war sehr viel Verkehr und viele Strecken (auch aufgrund des Juni-Hochwassers) gesperrt. Somit tummelte sich alles auf den Ausweichstrecken. Aber es war trotzdem schön, mal wieder auf dem „Bock“ zu sitzen.

Sonntag am 08. August 2021

wir hoffen, dass es trocken bleibt und kurven 170 km durchs Bergische. Die Planung gestaltete sich etwas schwierig, da durch das Hochwasser immer noch sehr viele Straßenabschnitte/Brücken gesperrt sind.

Sonntag am 30. Mai 2021

Der Mai war kalt und verregnet, aber endlich ist der Sonntag ein perfekter Tag. Die Tour T04.21 ist gespickt mit kleinen und kleinsten Strässchen. Herrlich! Schaut euch dazu die Fotos an

Himmelfahrtstour vom 13. - 16. MAI 2021

Corona macht unsere Pläne zunichte. Unser Hotel in Hessen darf nicht öffnen. Wir bleiben also zu Hause und machen Tagestouren. 

Sonntag am 09. Mai 2021

Wir hatten einen herrlichen Tag, auch wenn es ab mittags mit 26 Grad  fast schon zu heiß wurde unter dem Helm.  Die Tour war auch sehr nett; viele kleine Wege, die ich noch nicht kannte und die funktionierten. Die Natur wird grün und bunt – herrlich! Meistens war auf den Straßen nicht viel los; nur an den hotspots, wie am Biggesee, waren viele Ausflügler unterwegs.

Sonntag am 18. April 2021 (t01.21)

Unsere erste Tour in diesem Jahr war ca. 170 km lang. Ich hatte sie noch schnell gekürzt, weil die Wetterprognose schlechter geworden war. Zumindest sollte es trocken bleiben. Trotzdem waren viele am Start, froh, dass es endlich los geht und wir uns mal wieder sehen. Zuerst war es wolkig und mit 9 Grad noch recht frisch. Die ersten 70 km waren geprägt von vielen Geschwindigkeitsbeschränkungen, aber für ein warm-up war es okay.  Die meisten von uns saßen zum ersten Mal seit Monaten wieder auf ihrem Motorrad und mussten sich noch warm fahren.  Später kam noch die Sonne raus und die Temperatur pendelte sich bei 12 Grad ein.

Sonntag am 23. August 2020 (t07.20)

Eine Woche später waren es nur um die 20 Grad und wolkig. Perfektes Wetter für eine Tour.  Die Anfahrt geht über die A3 bis Rösrath und dann kurven wir über wenig befahrene, kleine Straßen durch den Westerwald. Schöne, abwechslungsreiche Landschaft.

Pause in Flamersfeld
Landhaus Süchterscheid

Sonntag am 12. Juli 2020 (t06.20)

Wir waren zu sechst und hatten das perfekte Wetter: trocken, heiter, um die 20 Grad.

Wir überwinden auf der L 418 Wuppertal-Ronsdorf und bei der Herbringhauser Talsperre geht es endlich ländlicher zu. Hinter Rüggenberg wird es einspurig bis wir auf die L 699 stoßen, die an der Ennepetalsperre vorbei führt. Nein, es geht dann nicht zur Glörtalsperre;  wir biegen ab und fahren durch Breckerfeld. In dem Ort Zustraße biegen wir rechts in die Waldbauerstraße, wo die ersten Fotos entstanden sind.

Auf der B 54 stehen wir lange an einer Baustellenampel im Stau. Mitten in der Baustelle geht es links ab Richtung Rölvedermühle und Albringwerde. Das Strässchen ist wieder einspurig und mit zwei Haarnadelkurven auch anspruchsvoll. Landschaftlich super schön!  Wir pausieren am Wildgehege Mesekendahl. Hier ist viel los: Biker, Radfahrer, Familien mit Kindern. Für uns gibt es Grillwurst, Kuchen und Getränke.

Die Fürwiggetalsperre ist das östlichste Ziel unserer Tour. Die folgenden Straßen lassen keinen Mittelstreifen zu. Kerspe- und Bevertalsperre liegen noch auf unserem Weg, bevor es wieder städtischer wird und der Verkehr zunimmt.

mein Fazit: Rasen geht auf dieser Tour nicht, denn dafür sind die meisten Straßen zu schmal. Man ist also entschleunigt und ziemlich allein unterwegs. Landschaftlich absolut abwechslungsreich, denn es geht ständig rauf und runter, also grüne und dichte Täler und Panoramaausblicke auf den Anhöhen.

Himmelfahrtstour vom 21. - 24. MAI 2020

wir touren durch das Weserbergland

Sonntag am 22. März 2020

CORONA! 

Wenn Frau Merkel sagt, dass „nur Abstand Ausdruck von Fürsorge ist“, dann halte ich mich daran. Und ihr bitte auch! Die Tour ist abgesagt.